Die Karl Meyer Gruppe. Sonderabfall und Transport

Abfälle aus der Industrie fachgerecht entsorgt

Das Bild zeigt das Fachpersonal der SAT bei der fachgerechten Lagerung von Sonderabfällen.

Von Lösemitteln und Filterkuchen über Beizen und Ultraschallbädern bis hin zu Säuren, Laugen und Schlämmen – die Bandbreite der in Industriebetrieben anfallenden Abfallfraktionen ist groß. Die wiederkehrenden großen Mengen einerseits, die neu hinzukommenden oder sich ändernden Eigenschaften der Abfälle andererseits, hervorgerufen durch Fehlproduktionen oder Änderungen des Produktionsablaufs, machen die Entsorgung zu einer komplexen Angelegenheit. Es fallen neben gefährlichen Abfällen auch Wertstoffe und Gewerbeabfall an. SAT bietet individuelle Entsorgungskonzepte, die Entsorgungssicherheit garantieren. Eine enge Zusammenarbeit mit mehreren Entsorgungsanlagen ermöglicht dies. Zu unseren Kunden zählen u.a. produzierende Unternehmen aus den Bereichen Chemie, Petrochemie, Galvanik, Metallurgie, Abfüllanlagen oder Maschinenbauer.

Fachpersonal als Unterstützung vor Ort

Das Bild zeigt einen Mitarbeiter der Chemikalienentsogung mit Atemschutzmaske und Schutzbrille

Am Produktionsstandort wird umgebaut oder ein Anlagenteil wird abgerissen, zurückgebaut oder verlegt? In einem solchen Fall fallen eine Fülle an Abfallfraktionen an, die zu einem konzertierten Sondereinsatz führen. Wir stellen Ihnen das nötige qualifizierte Personal sowie die nötigen Geräte. Der Karl Meyer Industrieservice unterstützt Sie darüber hinaus gern in Bezug auf die Demontage bzw. den Rückbau. Die Karl Meyer Akademie stellt Gefahrstoffbeauftragte, die Sie vor Ort – bei Bedarf auch dauerhaft – unterstützen.

Rücknahmelösungen für Altgeräte und -maschinen

Wenn Maschinen ihren Dienst getan haben oder sich eine Reparatur aus wirtschaftlichen Gesichtspunkten nicht mehr lohnt, müssen sie fachgerecht entsorgt werden. Da sie in der Regel aus einer Fülle unterschiedlicher Bauteile und Materialien bestehen, ist ihre Entsorgung komplex. Wir nehmen Ihre Altgeräte und -maschinen zurück, übernehmen die Zerlegung und die weitere fachgerechte Entsorgung. Auch für Geräte, die nicht mehr gehandelt werden sollen oder dürfen.

Gefahrstofffeinlagerung

Kommt es zu einem Produktionstau oder einer Überbestellung, können die Lagerkapazitäten am Produktionsstandort schnell knapp werden. Vor allem, wenn es sich um Gefahrstoffe handelt, die einer speziellen Lagerung bedürfen. Wir übernehmen für Sie die fachgerechte Gefahrstoffeinlagerung in unserem Sonderabfallzwischenlager, bis Sie die Stoffe einsetzen können.

Transportdienstleistungen mittels Bergungsbehältern

Ein IBC ist defekt oder hat die vorgeschriebene Prüfung nicht bestanden? Jetzt muss schnell gehandelt werden! Der Leck geschlagene Behälter muss zügig auslaufsicher gemacht und abtransportiert werden. Hierzu bieten wir Bergungsgroßbehälter an, in die der defekte IBC gestellt und gefahrlos abtransportiert werden kann. Die Bergebehälter sind in unterschiedlichen Größen erhältlich und umschließen die Sonderabfallbehälter komplett. Sprechen Sie uns an!

IBC-Prüfung - Sonderabfälle sicher entsorgen, mit Brief und Siegel

Das Bild zeigt die Prüfung eines IBCs

Intermediate Bulk Container (IBC) werden zum Transport und für die Lagerung flüssiger Gefahrstoffe eingesetzt. Sie unterliegen einer regelmäßigen Prüfpflicht, die in der Gefahrgutverordnung ADR sowie durch nationale Gesetze und Verordnungen geregelt sind. Alle zweieinhalb bzw. fünf Jahre müssen sie einer Wiederholungsprüfung unterzogen werden, um ihre Tauglichkeit zu testen. Als anerkannte IBC-Prüfstelle bieten wir unter anderem:

  • Kontrolle der Bauartzulassung/Kennzeichnung
  • Sichtprüfung
  • Kontrolle der Bedien- und Sicherheitsausrüstung
  • Dichtheitsprüfung (je nach Behältertyp)
  • Innenrevision und Wandstärkenmessung

 

Zum Nachweis erhalten Sie eine Prüfbescheingung und der Behälter wird mit der erforderlichen Prüfplakette versehen.

Ihr Ansprechpartner vor Ort

Kontakt
SAT Sonderabfall und Transport GmbH & Co. KG
Kundenservice
Ellerholzweg 18-28 · 21107 Hamburg
Tel. +49 (0)40 75613-380 · E-Mail info@sat-hh.de

Hinweis: Die Kontaktaufnahme erfolgt per unverschlüsselter E-Mail an uns. Dabei handelt es sich um ein nicht sicheres Verfahren und wir empfehlen, uns keine personenbezogenen Daten zu übermitteln bzw. mit diesen sehr sparsam zu sein.